Ausflug der Ministranten der Seelsorgeeinheit Bad Schönborn-Kronau ins Benediktinerkloster Beuron

Am 16.06. machten sich über 55 Ministrantinnen und Ministranten zu früher Stunde auf den Weg, den ehemaligen Oberministranten Jörg Haas-Siegel, Pater Sebastian, zu besuchen. Nach einer kurzweiligen Busfahrt erreichten wir unser Ausflugsziel in malerischer Landschaft – die Klosteranlage St. Martin zu Beuron. Pater Sebastian nahm die Gruppe herzlich in Empfang und zeigte einen Kurzfilm über das Kloster, dessen Geschichte und Bedeutung. Anschließend war es Zeit für die morgendliche Eucharistie in der Klosterkirche. Nach einer feierlichen Messe gab es, wie man es von einem Kloster erwartet, ein hervorragendes Mittagessen! Im Programm ging es weiter mit der Führung durch Kirche und Sakristei! Ein Mitbruder von Pater Sebastian öffnete uns die Schränke der Sakristei! Ein Highlight war sicherlich der kostbare Rauchmantel und die beiden Monstranzen – eine davon im „Beuroner Kunststil“. Im Anschluss stand ein Fußmarsch zur jungen Donau auf dem Programm. Dabei passierten wir die Lourdes-Gedächtnis-Grotte und kamen an einem schönen Gasthaus direkt an der Donau! Bei heißem Sommerwetter tat eine Erfrischung im kalten Wasser sehr gut! Erneut am Kloster angekommen, hieß es schon wieder Abschied nehmen! Der Bus stand schon zur Abfahrt bereit, als wir uns bei Jörg Haas-Siegel verabschiedeten und sich Pfarrer Wolfgang Kesenheimer im Namen aller herzlichst bedankte!

Ein herzliches Dankeschön geht an Pater Sebastian, für die viele Zeit, die er für uns geopfert hat, seine wunderbare Führung, und die Planung des Tages! Des Weiteren möchten wir uns bei Familie Haas-Siegel bedanken, die uns Lunchpakete zur Verfügung gestellt hat. Sie haben uns den Ausflug versüßt! Danke auch an Familie Schwender für die Organisation dieser Lunchpakete! Ein ebenso großer Dank gilt der Bäckerei Holzer.
Wir danken dir, lieber Wolfgang Kesenheimer, für das Ermöglichen des unvergesslichen Tages!
Danke auch an eine liebevolle Gönnerin, die diesen, für den Zusammenhalt der Gemeinschaft wertvollen Ausflug, unterstützt hat. Wir haben uns sehr darüber gefreut.