Weihnachtsgrüße von Wolfgang

Ihr lieben jungen und erwachsenen Ministranten!

 

Noch vor Beginn unserer Liturgien, in denen wir das unsagbar Große, die Menschwerdung Gottes, feiern, soll Euch ein gutes Wort erreichen.

Zunächst will ich danken:

Für all die Unterstützung in diesem zweiten Corona-Jahr.

Oftmals ging es um den Erhalt unserer schönen Liturgien. Für all Eure Treue bin ich sehr dankbar.

Ganz viel geschah auch im Hintergrund. Für diese Hilfe möchte ich ebenfalls sehr danken.

Einen wesentlichen Teil haben unsere Oberministranten übernommen.

Egal in welcher Form, haben wir alle davon profitiert. Dafür ein herzliches Dankeschön.

 

Jochen Keßler und Florian Freund geben den Dienst der Oberministranten am Jahresende in die Hand von Anna Maria Rimpf.

Über viele Jahre habt Ihr die Ministrantenschar mit geprägt. Unvergessliche Feste, Zusammenkünfte, Aktionen kommen mir da in den Blick.

Nichts ist vergessen und umsonst. Ich sage aufrichtig dafür „danke“.

 

Der Anna Maria wünsche ich viel Freude und Segen für Ihre Aufgabe.

 

Bitte kommt über die Feiertage zum Dienen.

Ich habe an Euch allen ganz viel Freude.

Auch wer länger nicht mehr da sein konnte, ist herzlich willkommen. Das wisst ihr hoffentlich.

 

Geht auf einander zu, – versöhnt, verstehend, mit weitem Herzen.

Euch allen eine frohe Weihnacht!

 

Euer Wolfgang